#1

Motor klemmen

in Tipps & Tricks 19.01.2013 10:15
von Stefan • Besucher | 137 Beiträge

Moin moin,

in der folgenden Anleitung möchte ich Euch beschreiben wie man einen Motor ohne Kompression zu neuem Leben verhelfen kann. Was heisst Motor klemmen überhaupt, es ist nichts anderes als den Kolben mit einem Durchschlag und einem Hammer wieder etwas auseinander zu treiben.

Wie geht das...

Wir bauen zu aller erst ein mal den Motor schritt für schritt auseinander.

Wie man den Moror aus dem Fahrzeug bekommt brauch ich wohl nicht zu beschreiben, dass machen wir als aller erstes.

Als nächsten schritt entfernen wir das Resorohr mit Gummi vom Motor, die Kupplungsglocke und die Kupplungsbacken vom Schwungrad. Auch wird der Kühlkörper sowie der Brennraum und die Messingdichtungen entfernt. Die Startvorrichung wie Seilzug oder Backplate sowie das Freilauflager werden ebenfalls demontiert.

Solltet Ihr in dem Zuge auch die Motorwelle entfernen wollen müsst ihr natürlich auch die Kupplungsmutter lösen...

Jetzt schaut ihr auf eine glänzende Aluplatte wo das Wellenrad rausschaut, diese Platte ist mit 4 Schrauben i.d.r. 2,5mm Imbus befestigt. Diese muss ebenfalls entfernt werden. Und jetzt ACHTUNG, wenn ihr diese Platte abzieht, kann es passieren das euch ein kleiner Splint entgegen springt, dieser ist sehr sehr wichtig, auch die Feder die sich in der Wellel befindet ist sehr wichtig und umbedingt aufzuheben. Habt ihr das geschafft??? Sehr gut. nun schaut ihr ins Innere des Motors.

Um nun die Laufbuchse oder auch Kolbenführungshülse genannt auszubauen steckt ihr einen dicken Kabelbinder in den Abgasauslass und dreht am Schwungrad den Kolben nach oben, jetzt sollte die Laufbuchse sich nach oben bewegen, dieser Vorgang kann sich schwer gestelten, und wenn das der Fall ist dann erwärmt den Moror im Backofen oder mit nem Heißluftföhn oder oder...

Wenn ihr die Buchse entfernt habt könnt ihr den Kolben entfernen, wichtig ist das ihr schaut wie rum das Pleul zeigt, es hat eine vorder und eine hintere Seite. Nun wird der Kolben zerlegt, dass heißt ihr entfernt einen der Sicherungssplinte um den Stift zu entfernen der Kolbenkopf und Pleul verbindet. Geschafft????? Sehr fein.

Nun ist gefühl gefragt, ihr legt den Kolbenkopf auf eine grade und harte unterlage, Ambos oder Schraubstock sind sehr zu empfehlen, nehmt Hammer und einen Durchschlag in entsprechender größe und schlagt mittig in den Kolben kopf, 1-2 schläge sollten schon reichen. Dann baut den Kolben wieder zusammen und schiebt ihn durch die Laufbuchse. Ihr solltet den Kolben nun nicht weiter als 2,5 - 3,5mm vor das ende der Laufbuchse drücken können, dann hab ihr alles richtig gemacht. Andernfalls ist der Vorgang zu wiederholen.

Zusammenbau des Morors in umgekehrter Reihenfolge....

1. Kolben (Pleul richtig rum???)
2. Laufbuchse
3. Feder und Splint in die Welle
4. Motorrückplatte
5. Startvorrichtung
6. Kühlkörper mit Brennraum und Messingdichtung(en)
7. Kupplungsbacken und Glocke

Ich hoffe mein kleiner Beitrag hilft euch, gern helfe auch ich euch bei der Durchführung Euren Motor neu zu klemmen...

MFG: Stefan

nach oben springen

#2

RE: Motor klemmen

in Tipps & Tricks 19.01.2013 11:09
von AlexB • Besucher | 551 Beiträge

Danke für den sehr verständlich und gut geschriebenen Beitrag.

nach oben springen


Besucher
0 Mitglieder und 1 Gast sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: Jeremy Gola
Forum Statistiken
Das Forum hat 216 Themen und 1435 Beiträge.

Xobor Forum Software von Xobor
Einfach ein eigenes Forum erstellen