#1

Überschüssiges Fett in Kugellagern

in Tipps & Tricks 30.01.2013 01:14
von Stefan • Besucher | 137 Beiträge

Manchnal ist Fett ja gar nicht gut. Insbesondere das am Bauch und das in den Kugellagern welche z. B. in die Kupplungsglocke eingebaut werden soll.
Wer das Fett am Bauch los werden möchte, liest bitte nicht hier weiter, sondern kauft sich die "Brigitte"

Wer sein Kugellager auf Diät setzen möchte, ist hier richtig.

Hintergrund:

Oftmals versagen die Kupplungen der RC-Cars weil die Lager defekt sind.

In den Kugellagern wird ab Werk Fett eingesetzt, damit diese noch etwas leichter laufen. Das ist gut. Überschüssiges Fett wird jedoch bei hohen Umdrehungszahlen (das ist bei Kupplungsglocken der Fall) jedoch aus den Lagern gedrückt. Das ist nicht gut. In diesem Moment berührt das Fett die Glocke und den Kupplungsbelag. Dadurch kann der Belag nicht mehr optimal an der Glocke haften und rutsch durch. Durch diese (kurzzeitig) erhöhte Reibung entseht in der Kupplung eine extreme Hitze, die wiederrum die Kugellager nicht verkraften (für den Rest der Kupplung ist das auch nicht optimal).

Ziel:

Wir wollen also das überschüssige Fett aus den Lagern herausbekommen.

Eine Möglichkeit wäre die Lager zu öffnen und zu reinigen. Da diese jedoch zum einen sehr klein sind und zum anderen wahrscheinlich kaum wieder zusammensetzbar sind, empfiehlt sich diese Methode nicht.

Eine weitere Möglichkeit ist, Bremsenreiniger. Einfach einsprühen, wirken lassen und das Lager ist Fettfrei. Nachteil an dieser Methode, der Bremsenreiniger entfernt das Fett vollständig (das wollen wir ja nun auch nicht) und er greift die Dichtungen an, das Lager wird undicht und es kann Dreck eindringen.

Noch eine Möglichkeit ist das Lager vor dem Einbau auf Drehzahl (und zwar richtige Drehzahlen) bringen. Und das will ich mal hier zeigen:

Doch wie machen bei den winzig kleinen Dingern:

Ich habe mir eine Schraube genommen (Maß wird durch das Lager festgelegt). Die Länge wird so gewählt, das man die Schraube noch sicher mit den Fingern oder Zange packen kann.

Nun nimmt man zwei Muttern und kontert diese an auf der Schraube. Dann Kugellager aufschieben und auf der anderen Seite ebenfalls mit zwei Muttern kontern (Fingerfest ist ausreichend). Das ganze dient der Sicherung des Lagers, damit gleich im Anschluss nicht durch Gegend fliegt und jemanden verletzt (vor allem nicht Euch selbst)



Nun nehmt Ihr Eure Startbox zur Hand. Haltet nun das Kugellager an das Schwungrad der Startbox und lasst das Schwungrad drehen. Ein paar Sekunden lang reicht aus.



Mit ein bisschen Glück könnt Ihr sogar sehen, wie das Fett aus dem Lager "fliegt"

Nun noch alles demontieren, Lager noch einaml säubern (restliches Fett abwischen) FERTIG!

Wer keine Startbox hat, bastelt sich was ähnliches mit dem Akkuschrauber - Erfindergeist ist dann gefragt

nach oben springen

#2

RE: Überschüssiges Fett in Kugellagern

in Tipps & Tricks 30.01.2013 06:42
von AlexB • Besucher | 551 Beiträge

Herrlich , mal wieder sehr detailliert geschrieben , danke

nach oben springen

#3

RE: Überschüssiges Fett in Kugellagern

in Tipps & Tricks 30.01.2013 12:05
von Stefan • Besucher | 137 Beiträge

hatten wa ja schon mal drübber gesprochen über die geschichte

nach oben springen


Besucher
0 Mitglieder und 1 Gast sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: Jeremy Gola
Forum Statistiken
Das Forum hat 216 Themen und 1435 Beiträge.

Xobor Forum Software von Xobor
Einfach ein eigenes Forum erstellen